1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Schneeflöckchen punkten im Sommer

Schneeflöckchen punkten im Sommer

Isseler Tänzer gehören zu den drei besten Männerballetten Deutschlands. Ihre Fans bescheren Gänsehautmomente.

Issel Ihr Tanz "Tick Tack - Herzschlag des Lebens" begeisterte Jury, Fans und Publikum: Das Männerballett des Isseler Cultur Vereins, die Asseler Schneeflöckchen, hat bei den 14. Deutschen Meisterschaften der Männerballette den dritten Platz belegt.
Als die Platzierungen verkündet werden, stehen die Isseler Tänzer eng beieinander, Arm in Arm bilden sie einen Kreis um Trainerin Julia Kehr. "Wir sind auch außerhalb des Tanzsports alle gut miteinander befreundet", erklärt Simon Thelen, Tänzer der Schneeflöckchen, und fügt hinzu: "Anders wäre das alles auch gar nicht möglich."
Als sich das Männerballett des Isseler Cultur Vereins im November 2005 gründete, waren Teilnahmen an Meisterschaften zunächst nicht geplant. Eher spontan traten sie mit ihrem ersten Tanz unter dem Motto "Hippies" beim Männerballettfestival in Welschbillig an. "Damals noch ohne Ambitionen", erinnert sich Ralf Schex, der von Anfang an bei den Schneeflöckchen tanzt: "Als wir dann überraschend den zweiten Platz erreichten, war der sportliche Ehrgeiz aber schnell geweckt." Seither nimmt die Isseler Männertanzgruppe regelmäßig an verschiedenen Tanzturnieren und Meisterschaften landesweit teil. Mit Erfolg: Sie wurde Sieger der Hessenmeisterschaft, Sieger der Saarlandmeisterschaft und erreichte bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften 2017 einen zweiten Platz.
Die Männerballette, die sich in Bonn präsentierten, verfolgen alle eine karnevalistische Grundidee, doch tanzen sie auf einem hohen sportlichen Leistungsniveau. Dass das Hobby Männerballett häufig zunächst belächelt wird, erlebt auch Simon Thelen: "Die erste Reaktion ist häufig ein Lachen oder Unverständnis. Wenn ich dann erkläre, was wir machen, wächst das Verständnis. Und wenn ich ein Video von unseren Auftritten zeige, wird meistens mit Respekt reagiert."
Respekt und Unterstützung bringen den Tänzern auch die knapp 100 Fans entgegen, die zur Hauptrunde der Meisterschaft angereist sind. Lautstark und einfallsreich feuern sie ihre Asseler Schneeflöckchen an. Als die Isseler Männertanzgruppe am Samstagnachmittag zum ersten Mal die Bühne betritt und die Fans gemeinsam "Schneeflöckchen, Weißröckchen" anstimmen, erleben die Tänzer trotz der Hitze einen Gänsehautmoment.