Schneller Ermittlungserfolg

Der Fahrer des silberfarbenen Audi mit Münchner Kennzeichen, der am Sonntag, 23. November, andere Autofahrer auf der A 1 gefährdet hat, wurde aufgrund einer Zeugenmitteilung ermittelt. Gegen ihn wird nun ein Ermittlungsverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung und Nötigung eingeleitet.

Personen die durch die Fahrweise des Audifahrers gefährdet wurden oder sonstige Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Autobahnpolizei in Schweich (telefonisch unter 06502/9165-0 oder per E-Mail unter pastschweich@polizei.rlp.de ) in Verbindung zu setzen. red volksfreund.de/blaulicht