1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Schrott brennt im Trierer Hafen

Schrott brennt im Trierer Hafen

In einem metallverarbeitenden Betrieb im Trierer Hafen am Ostkai ist am Donnerstagmorgen ein Brand ausgebrochen. Verletzt wurde niemand, auch für die Umwelt bestand nach Angaben von Polizei und Feuerwehr keine Gefahr.

Das Feuer war gegen 1.10 Uhr gemeldet worden. In Flammen standen auf einer größeren Fläche einige Kubikmeter Schrott. Die Feuerwehr geht davon aus, dass sich das Material selbst entzündet hat.

Für die Löscharbeiten musste mit Greifern und Radladern zuerst der Zugang zur Brandstelle ermöglicht werden. Mit Löschschaum rückten die Berufsfeuerwehr Trier Löschzug eins und zwei und die Löschzüge Pfalzel und Ehrang Brand zu Leibe.