1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Schüler singen für Welschnonnen

Schüler singen für Welschnonnen

50 Jungen und Mädchen des Auguste-Viktoria-Gymnasiums geben ein Konzert, um Geld für die Kirchenfassade zu sammeln. Geladen haben sie einen besonderen Gast.

Trier (red) Damit die Sanierung der Welschnonnenkirche weitergehen kann, geben die Schüler der Musik- Grund- und Leistungskurse des Auguste-Viktoria-Gymnasiums (AVG) am Freitag, 25. August, 19 Uhr, ein Benefizkonzert. Die Schirmherrschaft hat Oberbürgermeister Wolfram Leibe übernommen. Der Erlös kommt der Sanierung der Außenfassade der ehemaligen Klosterkirche zugute, die an den Kreuzgarten des AVG-Innenhofes grenzt. Ausgehend von einer Initiative des AVG-Musiklehrers Christoph Butz Anfang des Jahres werden etwa 50 Jungen und Mädchen bei dem Konzert musizieren.
Anton Viktor Wyrobisch, ehemaliger Religionslehrer am AVG, gibt eine kurze Einführung zur Geschichte und Bedeutung des denkmalgeschützten Ensembles Welsch nonnen aus Kirche und Klostergebäude. Anschließend führen die Schüler Kompositionen aus der barocken Entstehungszeit der Kirche sowie dem Zeitgenossen Philip Glass auf unter der Leitung von Katrin Poirier, Georg Böse und Christoph Butz.
Es werden solistische und kammermusikalische Werke als auch Chorkompositionen von Johann Sebastian Bach, Georg Philipp Telemann, Antonio Vivaldi, Jean-Baptiste Lully und anderen zu hören sein. Der Eintritt ist frei. Spenden werden erbeten für die Sanierung der Kirchenfassade im AVG-Kloster innenhof. Dort findet im Anschluss ein Empfang statt.