Schweben, rasen, entspannen

Es ist wieder Volksfestzeit. Das bedeutet: Noch höher, noch schneller, noch spaßiger. Am heutigen Samstagabend steigt das große Feuerwerk im Messepark.

Trier. Alessia schwebt hoch in der Luft. Sobald sie den Boden unter ihren Füßen spürt, hüpft sie begeistert auf und ab: Die Dreijährige übt sich auf dem Bungee-Trampolin. "Wir sind erst halb rund gegangen, weil wir immer wieder hängenbleiben", sagt ihre Mutter Julia Augello aus Großlittgen lachend.
Viele Familien


Am Eröffnungsnachmittag des Volksfests im Messepark ist bereits jede Menge Volk in Festtagsstimmung erschienen; viele Familien sind darunter.
Alessia weiß, wo sie jetzt hin will: "Wildwasserbahn!" Mit Papa Salvatore dreht sie zwei feuchte Runden, bevor sie sich von einem Kinderkarussell locken lässt.
Die achtjährige Alisha aus Konz reizt eines: "Die Pferde!" Sieben Ponys drehen geduldig ihre Runden, junge Reiterinnen stolz auf ihrem Rücken. "Ich bin etwas skeptisch, was Sachen mit lebenden Tieren angeht", sagt Alishas Mutter Jasmin und ergänzt: "Die Ponys sehen aber sehr gepflegt aus."
Den kleinen Bruder Louis (4) zieht es derweil mächtig zu den "Knuppautos". Im Gegensatz zu manchen anderen Fahrgeschäften auf dem Volksfest ist dort schon einiger Betrieb - bislang recht zivilisiert im Kreis herum. Attraktionen wie der Riesenkrake, der Formula 1 Booster und Take off werden vielfach bestaunt; einige Mutige trauen sich darauf. Auch der Betrieb auf dem Kettenflieger in 50 Metern Höhe ist noch überschaubar. Die Go-Kart-Bahn wurde offensichtlich von den Papas in Besitz genommen: hier liefern sich einige gestandene Männer mit offensichtlicher Begeisterung ein Rennen.
"Alles!", antwortet die 14-jährige Stefanie Frick aus Mehring prompt auf die Frage, was sie hier am meisten reizt. Und die Auswahl auf dem Volksfest ist groß - mehr als ein Dutzend Attraktionen erwarten die Besucher. Höhepunkt ist das Feuerwerk am heutigen Samstagabend. DQ
Extra

Das Volksfest ist geöffnet bis zum 18. Juni: Montag bis Donnerstag, 14 bis 22 Uhr, Freitag und Samstag, 14 bis 1 Uhr, Sonntag 11 bis 22 Uhr. Am Mittwoch, 13. Juni, ist Familientag mit günstigen Preisen; am Montag, 18. Juni, kostet jede Fahrt auf allen Fahrgeschäften nur einen Euro. DQ