Kunst Schweicher Format soll Dauereinrichtung werden

Schweich · Nach drei spannenden Wochen hat die Kunstausstellung „Vom Realismus zum Abstrakten“ in Schweich ihre Pforten wieder geschlossen. Es war die erste dieser Art in dem bislang eher als Einkaufsstadt bekannten Moselort. Die Auftaktveranstaltung war Gradmesser und Probelauf zugleich. Wer ist der Mann – und was hat er genau vor?

Der Schweicher Rudolf Maus möchte Kunst in Schweich fest etablieren.

Der Schweicher Rudolf Maus möchte Kunst in Schweich fest etablieren.

Foto: Monika Traut-Bonato

Die Stadt Schweich selbst wurde bislang mit Kunst eher selten in einen Zusammenhang gebracht. Das soll sich nun ändern, ein privater Kunstförderer hat ambitionierte Pläne. Er hat die erste Kunstausstellung initiiert, weitere sollen unter dem Terminus „Kunst trifft Kultur“ künftig regelmäßig stattfinden. Drei Wochen lang war im November in der Schweicher Synagoge die erste Ausstellung zu sehen. Viele waren gespannt, wie das neue Format angenommen wird. Kommen die Leute, interessiert es sie, wie sind die Eindrücke?