1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Schweich trauert um den "Vater der Stadt"

Schweich trauert um den "Vater der Stadt"

Die Stadt Schweich trauert um den ehemaligen Stadtbürgermeister Josef Rohr, der am Freitag im Alter von 90 Jahren gestorben ist.Josef Rohr war Gründungsmitglied der CDU in Schweich und über viele Jahrzehnte ehrenamtlich in der Kommunalpolitik aktiv, als Gemeinderatsmitglied, im Verbandsgemeinderat, als erster Beigeordneter der Stadt und schließlich als erster Stadtbürgermeister von Schweich von 1983 bis 1994. Bei seinem Abschied aus dem Amt lobten Weggefährten den pensionierten Eisenbahner als echten "Bürgerbeauftragten" von Schweich, hoben seinen unermüdlichen Einsatz für die Menschen hervor und dankten ihm für die Verantwortung, die er für das Gemeinwohl übernommen hatte.


Ohne ihn sei die Stadtwerdung Schweichs 1984 undenkbar gewesen, hieß es. Viele bezeichneten ihn als eine Art "Vater" der jungen Stadt - schon unmittelbar nach seinem Rückzug aus dem Amt wurde vorgeschlagen, ihm die Ehrenbürgerschaft zu verleihen. 1992 erhielt er den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland.
Die Trauerfeier ist am Mittwoch um 14.30 Uhr in der Pfarrkirche Sankt Martin. mic