1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Schwelbrand in Kordel fordert die Feuerwehr gleich zwei mal am selben Ort

Schwelbrand in Kordel fordert die Feuerwehr gleich zwei mal am selben Ort

Gleich zwei Mal musste die Feuerwehr zum Brand an die selbe Einsatzstelle in Kordel ausrücken, einmal am Freitagmorgen und einmal nachmittags.

In einer Zwischendecke zwischen dem ersten und zweiten Obergeschoss in der Straße im "Im Städtchen" in Kordel qualmte es gegen 10.20 Uhr heraus. Im Bereich des Kamins hatte sich vermutlich durch einen Hitzestau die Dämmung entzündet und kokelte.

Nach einiger Zeit hatte die Feuerwehr die Lage im Griff. Die Steinwolle wurde ausgeräumt und mittels einer Wärmebildkamera kontrolliert, ob die Temperatur zurück gegangen war.

Dann gegen 16.35 Uhr heulten erneut die Sirenen in Kordel. Am selben Ort war es wieder am Schmoren. Dieses Mal wurde zusätzlich die Berufsfeuerwehr Wache 2 alarmiert, die ein spezielles Löschmittel auf dem Fahrzeug hat.

Nachdem man die Decke und den Boden geöffnet hatte, wurden die Flächen mit dem Löschmittel benetzt. Der Brand wurde dadurch schnell unter Kontrolle gebracht. Wie hoch der Schaden war, ist nicht bekannt. Verletzt wurde niemand. Im Einsatz war die Polizeiinspektion Schweich sowie die Feuerwehren aus Kordel, Welschbillig und Newel.