Schwerer Unfall auf der A602

Ein 38-jähriger Fahrer ist bei einem Unfall auf der Autobahn 602 zwischen Trier und Ehrang schwer verletzt worden. In der Nacht kam er von der Fahrbahn ab und wurde in seinem Auto eingeklemmt.

Auf der A602 hat sich in der Nacht ein schwerer Unfall ereignet. Wie die Autobahnpolizei mitteilte, war ein 38-Jähriger gegen 3.30 Uhr auf der Autobahn in Richtung Trier unterwegs, als er nach links von der Fahnbahn abkam. Er schleuderte mehrfach gegen die Betonwände auf der Höhe der Eisenbahnbrücke, bis das Auto zum Stillstand kam. Der Mann wurde in seinem Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er wurde anschließend ins Krankenhaus gebracht. Die Unfallursache ist noch unklar.

Im Einsatz waren neben der Autobahnpolizei die Feuerwehren Trier und Biewer.