Schwertransporter für Trierer Krankenhaus auf Abwegen

Schwertransporter für Trierer Krankenhaus auf Abwegen

Wittlich/Trier. Beim Schwertransport eines Krankenzimmer-Moduls für das Trierer Brüder-Krankenhaus musste der Schwertransport mit einem Ladegewicht von mehr als 40 Tonnen wegen der Sperrung bei Manderscheid die Autobahn verlassen und über Hasborn die Umleitung nehmen. Der Radius einer Kurve zwischen Greimerath und Maria-Grünewald war für das insgesamt 33 Meter lange Gefährt allerdings zu gering, so dass der Schwertransport teilweise in einen Graben abrutschte und mit schwerem Gerät wieder auf die Straße gehievt wurde.

Beim Wittlicher Krankenhaus auf Höhe der Bushaltestelle der Koblenzer Straße wurde das 16,5 Meter lange und 4,65 Meter breite Modul wiederum unter Mithilfe von Steil-Kranarbeiten auf ein kürzeres Fahrzeug umgeladen. Ansonsten wäre es beim nächsten Hindernis, dem Kreisverkehr an Koblenzer Straße/Kalkturmstraße/Friedrichsstraße erneut zu Problemen gekommen. (kik)/TV-Foto: Klaus Kimmling

Mehr von Volksfreund