Schwimmbecken stößt auf A 602 gegen Eisenbahnbrücke

Trier-Pfalzel · Mit einem Schwimmbecken auf der Ladefläche hat am Freitagnachmittag ein Kleintransporter die Eisenbahnbrücke gerammt, die in Höhe von Pfalzel über die A 602 führt. Dabei sind Teile des Beckens auf die Autobahn gefallen.

Ein Bergungsdienst musste die verlorene Ladung beseitigen.
Wie die Schweicher Autobahnpolizei mitgeteilt hat, beobachteten Zeugen, wie ein Kastenwagen mit einem größeren Schwimmbecken auf einem Anhänger am Freitag gegen 15.50 Uhr auf der A 602 aus Trier kommend in Richtung Schweich fuhr. An der Eisenbahnbrücke bei Pfalzel prallte die zu hohe Ladung gegen das Bauwerk. Dadurch brachen Teile des Schwimmbeckens ab, auch ein Abdeckplanenkasten mit Elektromotor, und fielen auf die Fahrbahn. Da die Ladung sehr schwer war, musste ein Bergungsunternehmen die Beseitigung der Teile übernehmen. Nach Zeugenaussagen hielt der Unfallverursacher in einer Nothaltebucht. Als die Polizei kam, war der Fahrer aber nicht mehr zu finden. Die Polizei ermittelte, dass das Schwimmbecken am Freitag in Trier abmontiert und abtransportiert wurde. Über die Höhe des Schadens an der Brücke gibt es noch keine Angaben. red
Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise an die Autobahnpolizei Schweich, 06502/91650.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort