Selbstbewusstsein stärken

Zum Bericht "Kinder müssen Nein sagen dürfen" (TV vom 10. Oktober):

Der Artikel hat bei mir eine sehr positive Resonanz erzeugt. Ich arbeite mit meinem Team von Gewaltpräventionslehrern im Bündnis gegen Gewalt regelmäßig an Kindergärten und Schulen. Wir bemerken ebenfalls, dass die meisten Kinder heute ohne Selbstwertgefühl aufwachsen. Sie kompensieren ihre Schwächen und Ängste entweder mit offener Aggression oder mit Zurückgezogenheit und Scham. Wir Erwachsenen haben jedoch im Alltag bereits die Möglichkeit, mit Kleinigkeiten das Selbstbewusstsein unserer Kinder zu stärken. Das Respektieren des Kindes als eigene Persönlichkeit und der Respekt vor der Privatsphäre (z.B. Klopfen beim Betreten des Kinderzimmers) gehören unter anderem dazu. Aktives Zuhören und "in die Augen schauen" bei der Kommunikation vermitteln bereits das existenziell wichtige Gefühl des Ernstgenommenwerdens. Wie können Kinder gewaltfrei und sozialkompetent aufwachsen, wenn wir Erwachsenen es ihnen nicht vorleben? Ein Schwerpunkt unserer Arbeit mit Kindern ist die Schaffung von neuen Vorbildern, denen die Kinder nachstreben können. Bestehen Fragen oder möchte jemand einen Rat zu diesem Thema, stehen wir gerne zur Verfügung. Das Bündnis gegen Gewalt ist eine Gewaltpräventionsplattform, die extra für das Thema "Kinder stark machen" gegründet wurde. Hier kann sich jeder einbringen, dem Kinder am Herzen liegen. Infos sind unter www.buendnisgegengewalt.de oder 0651/9991969 zu bekommen. Constantin Mock, Trier

Mehr von Volksfreund