Senioren tauchen ab ins antike Trier

Senioren tauchen ab ins antike Trier

Unter die Erde, tief ins antike Trier geht es bei der nächsten Veranstaltung für Senioren in der Reihe "Reif für die Kunst" am Freitag, 24. April, um 14.30 Uhr im Museum am Dom. Grabungstechniker Albert Hill lädt ein zur Spurensuche unter die Dom-Information.

Dort liegen die Ursprünge der Trierer Bischofskirche verborgen. Hill habe dort selbst gegraben und kenne jeden Stein, heißt es in der Einladung. Nach der Führung gibt es Kaffee und Kuchen im Museum am Dom. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 beschränkt, Karten gibt es vorab für acht Euro (inklusive Kaffee und Kuchen) an der Museumskasse. "Reif für die Kunst" ist eine gemeinsame Veranstaltungsreihe des Stadtmuseums Simeonstift und des Museums am Dom. red

Mehr von Volksfreund