1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Sie singt auch im richtigen Leben

Sie singt auch im richtigen Leben

Trier. (red) Fernseh-Zuschauer kennen Marianne Rogée aus der "Lindenstraße", dem ARD-Flaggschiff der deutschen Sonntag-Vorabend-Unterhaltung: Hier spielt sie schon seit 1986 die Rolle der ehemaligen Friseursalon-Besitzerin und Hobby-Chanteuse Isolde Pavarotti.

Mehr als einmal ist Frau Pavarotti auf der Bühne des berühmten Serien-Restaurants "Akropolis" mit einem Chanson-Programm aufgetreten, stets unter großem Applaus der Lindenstraßen-Bewohner. Auch im wirklichen Leben präsentiert Marianne Rogée zusammen mit ihrem langjährigen Pianisten Michael Carlton bekannte Chansons und Gedichte - bisher nur unregelmäßig, ebenso spontan wie in der "Lindenstraße" und stets als Geheimtipp zu verstehen; mittlerweile aber immer öfter und mit wachsendem Erfolg. Am Samstag, 20. Oktober, gastiert Marianne Rogée ab 20 Uhr im "Chat Noir"-Varieté auf dem Petrisberg. Unter dem Titel "Ich singe und spreche von Liebe" reicht das Repertoire von Lale Andersens "Lili Marleen" über den "Barbara-Song" aus der Dreigroschenoper bis zu "Good Bye Johnny". Dazu kommen Rezitationen von Gedichten von Bertolt Brecht, Mascha Kaléko und Kurt Tucholsky. Im Vorverkauf kosten die Tickets für Marianne Rogée zwölf Euro (plus Gebühren), an der Abendkasse 15 Euro. Weitere Informationen und Kartenreservierungen unter Telefon 0651/1455600 oder E-Mail: info@variete-trier.de