Sieben Monate im Zeichen von Sinfonie, Mundart und Blasmusik

Trier · Kulturelle Vielfalt bieten die Musikerlebnistage Trier-Land von Mitte Mai bis November an verschiedenen Orten der Verbandsgemeinde. Zu erleben sind ein sinfonisches Konzert der Waldorffschulorchester aus Trier und Luxemburg, ein Galaauftritt des großherzoglichen Militärorchesters aus Luxemburg, ein Mundart-Krimi-Dinner, der Ohrenschmaus und ein Workshop für junge Blasmusiker.

 Stellen die Musikerlebnistage auf die Beine: Rainer Serwe, Leiter des Bläserworkshops, Heinz Schmitz, Gruppenleiter im Kreismusikverband, Georg Schmeltzle, Vorsitzender des Musikvereins Lyra, Michael Holstein, erster Beigeordneter der VG, Renate Kluth, Orchesterleiterin an der Waldorffschule Trier, Elmar Mertesdorf, Geschäftsführer der Stiftung Musikjugend Trier-Land und Johanne Fox, Koordinatorin bei der Verbandsgmeinde. TV-Foto: Anke Emmerling

Stellen die Musikerlebnistage auf die Beine: Rainer Serwe, Leiter des Bläserworkshops, Heinz Schmitz, Gruppenleiter im Kreismusikverband, Georg Schmeltzle, Vorsitzender des Musikvereins Lyra, Michael Holstein, erster Beigeordneter der VG, Renate Kluth, Orchesterleiterin an der Waldorffschule Trier, Elmar Mertesdorf, Geschäftsführer der Stiftung Musikjugend Trier-Land und Johanne Fox, Koordinatorin bei der Verbandsgmeinde. TV-Foto: Anke Emmerling

Trier. Zum achten Mal richtet die Verbandsgemeinde (VG) Trier-Land in diesem Jahr die Musikerlebnistage aus. Den Auftakt macht am Sonntag, 15. Mai, um 17 Uhr in der Kultur- und Marktscheune Welschbillig "Jugend goes Sinfonie", das Abschlusskonzert eines Workshops der Orchester der Waldorffschulen Trier und Luxemburg. Unterstützt von der Stiftung Musikjugend Trier-Land haben die jungen Streicher und Bläser Werke von Bach, Dvorák, Bizet und Ravel einstudiert und sich dabei auch persönlich angenähert. Der Eintritt zu ihrem Konzert ist frei.
Unter dem Motto "Grenzenlos" steht auch die nächste Veranstaltung am Freitag, 1. Juli, um 20 Uhr in der Festhalle Langsur. Dort gibt die renommierte Musique Militaire Grand-Ducale de Luxembourg ein Galakonzert. Es ist Teil der Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen des Musikvereins Lyra Langsur. Karten für 6 Euro gibt es bei der Tourist-Information in Wasserbilligerbrück oder der VG-Verwaltung in Trier. Am Samstag, 1. Oktober, ab 19 Uhr steht im Bürgerhaus Kordel das Kylltal-Krimi-Dinner auf dem Programm. Der Heimatverein Kordel bringt mit "Leben und leben lassen" mörderische Unterhaltung in Mundart auf die Bühne, dazu gibt es ein Drei-Gänge -Menü. Karten für 25 Euro bei der VG-Verwaltung.
Zwei Termine sind für den Ohrenschmaus in der Bernhardsklause des Schönfelderhofes angesetzt. Am Freitag, 23. September, und Freitag, 21. Oktober, jeweils ab 20 Uhr lassen sich dort Humoriges und Nachdenkliches aus der Feder von Mundartkünstlern, Musik der Trouliechter aus Kordel und Deftiges aus der Küche von Arnold Möseler genießen. Karten für 12,50 Euro sind nur im Vorverkauf bei der VG-Verwaltung erhältlich.
Den Abschluss der Musikerlebnistage macht am Sonntag, 6. November, um 15 Uhr in der Schulturnhalle Butzweiler das Konzert "Wood & Brass". Junge Holz- und Blechbläser im Alter von 12 bis 21 Jahren präsentieren darin die Ergebnisse eines Workshops, der in Zusammenarbeit der Stiftung Musikjugend Trier-Land und des Kreismusikverbands Trier-Saarburg vom 4. bis 6. November angeboten wird. Interessierte Holz-, Blechbläser und Schlagzeuger aus den Musikvereinen der Kreismusikverband-Gruppe Sauer-Eifel und Luxemburg können sich bis zum 30. Juni anmelden. Karten: VG-Verwaltung Trier-Land, Telefon 0651/9798204.
Anmeldeformular zum Workshop: www.facebook.com/blasmusikworkshop ae

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort