1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Siebenjähriger Junge schwer verletzt

Siebenjähriger Junge schwer verletzt

Vor wenigen Tagen erst haben die Anwohner der Avelsbacher Straße gegen den extremen Verkehr protestiert. Jetzt wurde ein Kind Opfer eines Unfalls auf dem stark belasteten Knotenpunkt.

Trier. Unvermittelt sei das Kind auf die Fahrbahn gelaufen, meldet die Polizei Trier. Dort habe ihn der PKW erfasst. Der Siebenjährige sei durch die Wucht des Aufpralls schwer verletzt und in ein Trierer Krankenhaus eingeliefert worden. Der Unfall habe sich am Samstag gegen 11.35 Uhr in Höhe der Avelsbacher Straße 41 ereignet. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0651 9779 3200 zu melden.
Der Ortsbeirat Kürenz hat das Verkehrsproblem Avelsbacher Straße längst erkannt, ist aber mit seinem Vorschlag gescheitert, das Tempo im unteren Bereich der Straße auf 30 Kilometer pro Stunde zu senken. Die Beeinträchtigungen durch den Verkehr seien morgens im Berufsverkehr und am Nachmittag am stärksten, melden die Anwohner. Sobald sich dann die Blechlawinen lichten, steige das Tempo gewaltig an: 50 fahre dann niemand mehr. Auch der Schwerlastverkehr habe deutlich zugenommen.
Anwohner der Avelsbacher Straße wollen sich bis Weihnachten mit Protestplakaten an den Straßenrand stellen und auch Handzettel verteilen. jp