Singende Männer feiern mit vielen Freunden

Singende Männer feiern mit vielen Freunden

Er hat 120 Jahre Erfahrung - und das hört man: Der Männergesangverein Leiwen hat in der Turnhalle Leiwen großes Jubiläum gefeiert. Die Zuhörer waren begeistert über die Stimmen, die oft seit vielen Jahrzehnten erklingen.

Leiwen. Mozart und Schubert? Beherrscht der Männergesangverein (MGV) Leiwen souverän. Und Abba, Beatles, Wise Guys? Ebenfalls - in 120 Jahren Bestehen hat der Chor schließlich gelernt, wie es geht. Dass auch dem Publikum in der Leiwener Turnhalle sowohl die klassischen als auch die modernen Lieder gefielen, hat jedenfalls der kräftige Applaus gezeigt.
"Es ist toll zu sehen, wie die Gäste vor allem bei den modernen Liedern mitgehen", freut sich der erste Vorsitzende Christian Scholtes - und sagt, das sei auch "ein großer Verdienst unseres Dirigenten Detlef Lehnert und unserer eigenen Band mit Norbert Wagner am Piano, Bernd Jakobi am Schlagzeug und Bernd Forster an der Gitarre."
Natürlich waren auch viele Gäste da: 14 Chöre aus der Region haben musikalische Grüße überbracht. So interpretierten etwa die Riesling Harmonists aus Trittenheim Friedrich Silcher, die Comedian Harmonists und Max Raabe im ganz eigenen Stil und durften erst nach einigen Zugaben von der Bühne.
Die Jugendgarde des Karnevalsvereins Livia Leiwen und die Winzertanzgruppe brachten tänzerische Geburtstagsständchen. Und Weinkönigin Eva I. erinnerte sich an frühe Erlebnisse: "Da mein Vater Vorsitzender des Vereins ist, habe ich schon als kleines Kind bei Grilltagen im Bachtal, später auch bei Fahrten des Chores in unsere Partnergemeinde Le Mesnil sur Oger in der Champagne und vielen weiteren Anlässen erleben dürfen, wie der Chor die Gemeinschaft pflegt und auch immer wieder musikalisch begeistert."
Der Vorsitzende des Unterkreises Mosel, Klaus Wagner, und der Kreisbeigeordnete Helmut Reis ehrten außerdem noch langjährig aktive Mitglieder. So dankten sie für 40-jährige Mitgliedschaft Alfons Lentes und Herbert Müller. Die Ehrennadel und die Urkunde für 60 Jahre Singen erhielten Hermann Schu, Albert Schmitt, Johann Lex, Georg Schmitt und Matthias Scholtes.
Und die Urkunde des Deutschen Chorverbandes bekam Matthias Schlöder, der über die Hälfte der 120-jährigen Chorgeschichte mit dabei ist: Er singt bereits seit 70 Jahren mit. Alle Proben und Auftritte aneinandergereiht, das hat Klaus Wagner ausgerechnet, hat Schlöder ein Jahr seines Lebens mit Singen verbracht. red

Mehr von Volksfreund