SkandalöseZustände

Michael Schmitz ist zu recht empört. Was sich im Palastgarten abends abspielt, ist skandalös, ja abgrundtief asozial.

Wie dieses Treiben verhindert werden kann, weiß ich aber auch nicht. Für wirksame Kontrollen fehlt es an Personal. Die Stadtreinigung ist auch überfordert. Der Einsatz von Arbeitslosen ist offenbar untersagt, wie sich aus der Klage des Geschäftsführers des Bürgerservice in derselben TV-Ausgabe entnehmen lässt. Dies zu ändern wäre doch einen Versuch wert, Herr Bundestagsabgeordneter Kaster!
Christoph Grimm

Mehr von Volksfreund