Plädoyer für die Erhaltung des Angebots in Trier-West „Die Skatehalle Trier ist aus Sicht der Jugendsozialarbeit unverzichtbar“

Trier-West · Der Arbeitskreis offene Kinder- und Jugendarbeit positioniert sich in der Diskussion um die Skatehalle. Dafür nennen sie viele Gründe.

Skaten als Lebensphilosophie – Bilder aus der Skaterszene Trier
Link zur Paywall

Skaten als Lebensphilosophie – Bilder aus der Skaterszene Trier

27 Bilder
Foto: Alex Schmitz

Bleibt die Skatehalle auch langfristig in Trier-West? Wird dort möglicherweise ein Ersatz für das Jugendzentrum Exhaus integriert? Wie ist es mit der Jugendsozialarbeit? Der Stadtrat hat den Bestand der Halle bis 2025 gesichert. Für die Weiterführung der Jugendsozialarbeiter-Stelle gibt es aber noch keine Entscheidung. Der Arbeitskreis offene Kinder- und Jugendarbeit der Stadt Trier hat sich in diesen Fragen klar positioniert.