1. Region
  2. Trier & Trierer Land

So, wie es die Vögel sehen: Pfalzel aus der Luft

So, wie es die Vögel sehen: Pfalzel aus der Luft

Trier-Pfalzel. Idyllisch ist Pfalzel nicht nur vom Boden aus. Auch aus der Luft bietet der einstige Sommersitz des römischen Adels einen hübschen Anblick. Pfalzel geht auf das lateinische Wort "palatiolum" (kleine Pfalz) zurück und war ursprünglich die Bezeichnung für eine palastartige Burganlage aus dem 4. Jahrhundert, die wahrscheinlich in engem Bezug zum kaiserlichen Hof in Trier stand.

Die bis heute erhaltenen Mauern der Anlage reichen zum Teil bis ins zweite Obergeschoss.(red)/TV-Foto: Gerhard Steinle