Solo, Kunst und Premiere beim Sommerkonzert

Solo, Kunst und Premiere beim Sommerkonzert

Für sein Sommerkonzert am Samstag, 22. Juni, in der Schulturnhalle hat sich der Musikverein Zewen einige Besonderheiten ausgedacht: Die Solisten Georgi Sekeyra, Dirigent des Vereins, sowie sein Kollege Maxim Volgin präsentieren sich mit ,,Il Convegno", einem Divertimento für zwei Klarinetten. Das Stück ist auch für Profimusiker anspruchsvoll zu spielen.


Kunst zu Kompositionen


Die zweite Besonderheit ist ein Arrangement der bekannten Melodien aus Tschaikowskys Ballett ,,Schwanensee", das Sekeyra zusammengestellt und für Blasorchester instrumentiert hat. Dieses Arrangement wird bei diesem Konzert vom Musikverein Zewen zum ersten Mal gespielt.
Das Jugendorchester des Vereins wird bei einigen Stücken des Konzerts ebenfalls eingebunden.
Eine weitere Besonderheit ist eine Bilderausstellung, die das Konzert begleitet. Bernadette Sekeyra hat sich von den Kompositionen inspirieren lassen und dazu Bilder gefertigt, die vor und nach dem Konzert in einer Ausstellung zu sehen sind.
Einlass zur Ausstellung ist ab 19 Uhr. Das Konzert beginnt um 20 Uhr. red
Der Eintritt kostet für Erwachsene acht Euro, Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren zahlen fünf Euro. Der Eintritt für Kinder unter zwölf Jahren ist frei. Vorverkauf bei den Musikern des Vereins oder in der Buchhandlung Horsch in Zewen.

Mehr von Volksfreund