Sonne im Mittelpunkt

TRIER. (red) Im Rahmen der Aktion "Wärme von der Sonne" finden in diesem Sommer in der Region Trier zahlreiche Veranstaltungen statt. In Fachforen, bei Betreibertreffen und Energie-Touren gibt es Informationen und Tipps rund um Klimaschutz, nutzbare Sonnenenergie und neuartiges Bauen.

Die Aktion ist eine gemeinsame Informationsreihe der Stadt Trier, der Handwerkskammer und des Solarvereins Trier, unterstützt vom Bundesumweltministerium und dem Bundesverband Solarindustrie zur Förderung der Sonnenenergie. 23. bis 25. Mai: Internationale Jahrestagung des europäischen Klimabündnis in der Abtei Neumünster, Luxemburg. 4. Juni, 11 bis 17 Uhr: "Wir zapfen die Sonne an!". Umwelttag zu erneuerbaren Energien vor der Porta Nigra. Ab Juni: Solar-Detektive im Rahmen des Zukunftsdiploms der Lokalen Agenda 21 Trier. 11. Juni, 10 bis 17 Uhr: "Zukunft Altbau", Praxistipps zur Altbausanierung, Casino am Kornmarkt, Trier. 25. Juni, 8 bis 18 Uhr: "Damit das Traumhaus kein Alptraum wird!", Exkursion zur Baufehler-Ausstellung nach Düren. 1. Juli, 13 bis 17 Uhr: Nachwachsende Rohstoffe und erneuerbare Energie in Kommunen, Komzet Trier. Ab Juli: "Betreibertreff große Solaranlagen"; 14. Juli: "Betreibertreff Pellets"; 15. Juli, 14 bis 18 Uhr: "Kommunaler Klimaschutz in der Praxis". Juli/August: "Solarschule" mit Trierer Gymnasien. 6. August, 9 bis 18 Uhr: Workshop "Tradition und Moderne: Baustoff Lehm hautnah erleben!" 14. August, 8 bis 18 Uhr: "Organisch Bauen". Fahrt nach Belgien zu außergewöhnlichen Häusern. 10. September, 19 bis 23 Uhr: Solarfest mit Prämierung des Wettbewerbs "Zukunft Altbau" in der Europäischen Kunstakademie. Für alle Veranstaltungen ist eine Anmeldung notwendig. Infos unter 0651/718-4444, E-Mail: umweltberatung@trier.de.