Sophie Scholl - Ein multimediales Theater

Sophie Scholl - Ein multimediales Theater

Die Geschichte von Sophie Scholl, gerade in Zeiten wiedererstarkender rechter Kräfte in Politik und Gesellschaft, bringt Regisseur Alexander Ourth ab Freitag, 9. September, auf die Bühne der Tufa Trier. In einer rasanten Multimediaperformance aus Videokunst, Soundcollage und Schauspiel verknüpft Ourth historische Dokumente, Musik und Texte aus den 1920er-1940er Jahren.

Was hat aus Sophie Scholl, als Kind noch eine glühende Verehrerin des NS-Regimes, eine junge Frau werden lassen, die ihr Leben dem Kampf gegen den Faschismus widmete? red

Die Premiere findet am Freitag, 9. September statt um 18 Uhr im großen Saal der Tufa Trier.
Kartenreservierung und Infos: judith.kriebel@kulturlabor-trier.de Weitere Familienvorstellungen: 11.09.2016, 16./17.09.2016

Mehr von Volksfreund