1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Spanischer Gemüse-LKW kippt auf A64 um - Hoher Schaden - Ein Verletzter - Ausfahrt B51 gesperrt

Spanischer Gemüse-LKW kippt auf A64 um - Hoher Schaden - Ein Verletzter - Ausfahrt B51 gesperrt

Ein mit Gemüse beladener spanischer Sattelzug ist am frühen Dienstagmorgen auf der A64 in Richtung Trier verunglückt. Der LKW kippte an der Ausfahrt zur B51 um. Dabei wurde ein Mensch verletzt. Es entstand hoher Schaden. Die Ausfahrt wird voraussichtlich bis 20 Uhr gesperrt sein.

Der mit Gemüse beladene spanische Sattelzug war gegen 4.20 Uhr auf der Ausfahrt der A 64 zur B 51 in Richtung Bitburg unterwegs. Vermutlich wegen unangepasster Geschwindigkeit verlor der Fahrer in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der LKW kippte nach links auf die Schutzplanken. Die wurden auf einer Länge von etwa 100 Metern beschädigt.

Aus der Sattelzugmaschine lief Diesel aus, der von der Berufsfeuerwehr Trier aufgefangen wurde.
Der Beifahrer wurde leicht verletzt in ein Trierer Krankenhaus gebracht.

Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr Trier, ein Notarzt- und ein Rettungswagen, sowie zwei Fahrzeuge der Polizeiinspektion Trier, ein Fahrzeug der Bundespolizei, und ein Fahrzeug der Autobahnpolizei Schweich.

Die Autobahnausfahrt in Richtung Bitburg muss bis etwa 20 Uhr gesperrt werden. Ursprünglich sollte die Spur schon um 10 Uhr wieder frei sein. Die Bergung des Sattelzuges übernahm eine Spezialfirma aus Trier.

Die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 80.000 Euro.

Mehr zum Thema<b>Autobahn A64: Bergungsarbeiten nach LKW-Unfall dauern an - Abfahrt bis 20 Uhr gesperrt