1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Spannende Tage mit viel Mühen und einem guten Ergebnis

Spannende Tage mit viel Mühen und einem guten Ergebnis

Ale 13 Mädchen des Berufsbildungszentrums Haus Elisabeth in Mehring haben nach drei Jahren Ausbildung zur Hauswirtschaftshelferin ihre Abschlussprüfung bestanden und wurden jetzt in einer Feierstunde verabschiedet. Sechs der jungen Frauen hatten bereits vor dem Abschluss die Zusage für eine Arbeitsstelle.

Mehring. (sbn) Das Haus Elisabeth ist eine Einrichtung des Caritasverbandes für die Region Trier, die benachteiligten, lernschwachen Jugendlichen die Möglichkeit zur Ausbildung gibt, finanziert von der Agentur für Arbeit. Die Mädchen kommen von Förderschulen, oftmals ohne Hauptschulabschluss."Ihr wart nicht ohne", sagte die Leiterin des Hauses, Ilona Klein. "Jeder Tag mit Euch war spannend. Wir im Haus mussten Euch oft die Suppe versalzen, damit die Dinge auf den Weg gebracht wurden, aber ich denke, das Ergebnis hat alle Mühen gelohnt.""Total genial" fand es die Leiterin, dass alle 13 Mädchen die Prüfung bestanden haben, sechs bereits einen Job haben und die Vorstellungsgespräche bei den anderen laufen.Mit positiver Art und Einstellung

Die Abteilungsleiterin des Caritasverbandes für die Region Trier, Monika Berger, griff das Motto der Verabschiedung in ihren Gedanken auf: "Würze im Leben. Salz ist unter allen Edelsteinen, die uns die Erde schenkt, der kostbarste." An das Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen der Mädchen appellierend, sagte sie: "So wie auch Salz in seiner Bedeutung oft unterschätzt wird, wurdet auch Ihr früher oft unterschätzt. Jetzt aber habt Ihr bewiesen, was Ihr könnt, habt eine Ausbildung und einen Abschluss."Diakon Franz-Josef Dobelmann erinnerte in dem von allen in Wort und Gesang gestalteten Gottesdienst an das Jesus-Wort "Ihr seid das Salz der Erde" und ermunterte die 13, als das "Salz der Erde" anderen Menschen die besondere Würze im Leben zu geben, mit einer positiven Art und Ausstrahlung anderen wieder Geschmack am Leben zu machen. Sinnbildlich verteilte der Diakon Meersalz aus Portugal und selbst gebackene Käse-Salzstangen.Mit kleinen Geschenken und verbalen Neckereien verabschiedeten sich die Mädchen bei ihren Lehrern, Erziehern und Ausbildern: "Danke für die schöne Zeit mit Euch. Wir sind am Ziel, die Ausbilder am Ende."Extra: Die Abschlussprüfung bestanden haben folgende Schülerinnen: Ruth Genson ( Züsch), Daniela Hand (Morbach), Ann-Christin Kastner (Niederöfflingen), Carina Konz (Trier), Nicole Leyendecker (Trittenheim), Melanie Morgen (Farschweiler), Nadine Pantenburg (Manderscheid), Sabrina Pfistner (Trier), Christina Rambaud (Trier), Isabella Scarano, (Trier), Alisha Schiel (Lückenburg), Bianca Schmitz (Lorscheid) und Judith Weber aus Ockfen.