SPENDE

TRIER. Die Gruppe des Herzsportvereins kann nun noch effektiver und genauer vor und nach den Übungsstunden den Blutdruck messen. Die Techniker-Krankenkasse, vertreten durch Dirk Kircher (zweiter von rechts), hat das automatische Gerät gestiftet, das die richtige Handgelenkshaltung in Herzhöhe mit Sensoren ermittelt und durch Signaltöne aufmerksam macht.

Professor Bernd Krönig (rechts) erklärt den Mitgliedern der Gruppe von Übungsleiterin Bianca Brachmann die Anwendung und erläutert, dass die regelmäßige Selbstmessung wichtig für die große Zahl Blutdruckkranker, die frühe Erkennung schädlicher Langzeitauswirkungen und den Überblick über die alltägliche Situation ist.(cofi)/Foto: Cordula Fischer

Mehr von Volksfreund