1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Spenden an den Förderverein Frauenhaus Trier

Spenden : Spenden an den Förderverein Frauenhaus Trier

(red) Das Aktionsbündnis „NEIN zu Gewalt an Frauen“ konnte auf Grund der Corona-Pandemie nicht wie gewohnt am 25. November – dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen – mit einem Infostand in Trier über die vorhandenen Hilfsangebote für Betroffene informieren.

In den vergangenen Jahren wurden am Stand selbst gebackene Plätzchen unter dem Motto „Gewalt kommt nicht in die Tüte“ gegen eine freiwillige Spende an die Passanten verteilt, das musste in diesem Jahr leider entfallen.

Doch damit die Bewohnerinnen des Frauenhauses gerade in diesen schweren Zeiten Zuspruch erfahren und erleben, dass Menschen sich für sie starkmachen, hatte das Aktionsbündnis in einer Pressemitteilung über die Situation der Frauen informiert und zu einer Spende aufgerufen.

Insgesamt kamen 3500 Euro zusammen. Die Vorstandsfrauen des Fördervereins danken allen, die mit ihrer Spende zu einer Verbesserung des Alltags der Frauen und Kinder im Frauenhaus beitragen.

Interessierte können das Projekt des Fördervereins auch unterstützen, indem sie im Kreativraum „Frau Werkel“ einkaufen.  Dort werden Alltagsmasken, Schlüsselanhänger, Schmuck und vieles mehr verkauft. Angefertigt werden diese von den Bewohnerinnen des Frauenhauses und den Klientinnen der nachgehenden Beratung. Das eingenommene Geld kommt den Frauen und dem Projekt zugute. Der Kreativraum in der Böhmerstraße 22 in Trier ist immer donnerstags von 10 bis 13 Uhr und am ersten Donnerstag im Monat von 16 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.