SPIELZEUGMUSEUM

TRIER. Bewohnerinnen des Frauenhauses Trier und ihre Kinder können ein Jahr lang kostenlos das Spielzeugmuseum in der Steipe besuchen. Dies machte Christine Rechl möglich. Die Diplom-Designerin aus München hatte dem Museum alte Spielsachen gespendet und dafür eine Familien-Jahreskarte erhalten, die sie dem Frauenhaus überließ.

Ingrid Sauer (links), Vorsitzende des Frauenhaus-Fördervereins, freute sich. Das Familien-Dauerticket überreichte Pia Orth (rechts) vom Spielzeugmuseum.Foto: red

Mehr von Volksfreund