Spitzenleistungen im närrischen Hexenkessel

Spitzenleistungen im närrischen Hexenkessel

Mit zwei spektakulären Veranstaltungen ist die Narrengilde Stadthusaren Schweich 1985 am Wochenende in die Session gestartet. Das Motto lautet "Närrischer Hexenkessel 2012".

Schweich. Vorsitzender Herbert Becker hatte nicht zuviel versprochen. Es waren zwei tolle Abende in der Bodenländchenhalle, die in der Chronik des Vereins einen schönen Platz finden werden. Schon am Freitag hatte die Narrengilde mit der glanzvollen Ordensgala auf sich aufmerksam gemacht. Bei einem tollen und heißen Karnevalsprogramm kamen rund 450 Gäste, 28 Gastvereine und 14 Prinzenpaare aus der Großregion und schienen sogar den Ausfall der Heizung bei den Minusgraden zu verschmerzen. Maßgeblichen Anteil an der hervorragenden Stimmung hatte die Formation Kölsche Töön mit den Top-Hits aus der Karnevalshochburg Köln.Die Karnevalsrevue am Samstag startete in der fast voll besetzten Sporthalle Bodenländchen mit einem sehenswerten Einzug der Stadthusaren in ihren prächtigen Uniformen. Vorsitzender Becker sagte: "In der Hexenküche der Stadthusaren wurde über Monate probiert, verbessert und abgeschmeckt. Unsere Hexenmeister haben für Sie ein schaurig-schönes närrisches Spektakel komponiert." Zur Eröffnung der Karnevalsrevue übergab er dann an Ober-Hexenmeister Klaus Reuter, der durch das Programm führte. Und das hatte es in sich. Immer wieder hervorragend und von starkem Applaus begleitet, waren die Tänze der vielen Nachwuchs-Husaren. Prächtige Aufführungen präsentierten die Kindergarde, die gemischte Jugendgarde, die Kinderschautanzgruppe, die Schautanzgruppe Dreamdancers, die Jugendschautanzgruppe, das Tanzensemble Ladykracher und natürlich das Männerballett "Die Schrittmacher". Aber auch das erste Husarenregiment zeigte beim Tanz ihr Können. Nach der Choreographie des erst 15-jährigen Marvin Becker ist es die einzige tanzende Herrengarde der Region und deshalb in der Kampagne mit 15 Auftritten ausgebucht. Arnold Schmitt, Landtagsabgeordneter, und Pastor Ralph Hildesheim lobten angesichts der vielen kleinen und jungen Tänzer: "Die Stadthusaren leisten eine hervorragende Jugendarbeit. Machen Sie weiter so!" Mit der Gruppe De Hofnarren und dem jungen Akkordeonvirtuosen Jonathan Zelter aus Wittlich boten die Stadthusaren auch am Samstag zwei musikalische Volltreffer.Mehr Karneval unter volksfreund.de/karnevalExtra

Vorsitzender: Herbert Becker, Moderation: Klaus Reuter, Elferrat (Präsident: Rainer Möbius), Kindergarde und Kinder-Schautanzgruppe (Trainerinnen und Betreuerinnen: Sonja Klein, Anke Lauterbach, Helga Möbius, Julia Irmisch), Tanzmariechen Mandy Hilz (Trainerin: Julia Kayser), Jugendgarde und Jugend-Schautanzgruppe (Trainerin: Sonja Klein), Tanzpaar Janis Melchiors und Marvin Becker (Trainerin: Sonja Klein), Büttenreden: Joachim Junk und Reinhard Lorenz, Tanzcorps Husarenregiment (Kommandant: Herbert Becker, Choreographie Marvin Becker), Männerballett KC Callida Kell (Trainerin: Saskia Lehnen), Prinzengarde KC Callida Kell (Trainerinnen: Doro Waschbüsch und Franziska Marx), Männerballett Stadthusaren (Trainer: Sonja Klein und Marvin Becker), Ensemble Ladykracher (Trainerin: Claudia Kleff), Schautanzgruppe Dreamdancers (Trainerinnen: Julia Kayser, Simone Burg, Steffi Bender), Stadtgarde Augusta Treverorum (Kommandant: Wolfgang Heles, Trainerin: Petra Oly). dis

Mehr von Volksfreund