1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Sport schaut wegen Fernsehen in die Röhre

Sport schaut wegen Fernsehen in die Röhre

Für 13 Tage bleibt die Arena wegen der Fernseh-Sendung "Verstehen Sie Spaß?", die am 27. September live aus Trier gesendet wird, für den Schul- und Vereinssport gesperrt. Der SWR muss für diese Zeit keine Miete zahlen.

Trier. Ein Hinweisschild klebt am Sportler-Eingang der Arena: Vom 18. bis 30. September ist die Haupthalle für den Schul- und Vereinssport geschlossen, ab 23. September auch die Nebenhalle. Grund sind die Auf- und Abbau-Arbeiten für "Verstehen Sie Spaß?", das am 27. September zum fünften Mal aus Trier gesendet wird. So lange wie diesmal dauerte die "Vollsperrung" der Arena noch nie. "Die Sendung hat ein neues Bühnenbild, deswegen brauchen sie drei Tage mehr", sagte Arena-Technikleiter Bernd Herbertz. "Im Normalfall reichen zehn Tage für alles aus", ergänzt Arena-Geschäftsführer Wolfgang Esser. In Trier, so Esser, sei die kürzeste Auf- und Abbauzeit für "Verstehen Sie Spaß?" in ganz Deutschland - vor allem aufgrund der technischen Gegebenheiten, die die Show von Frank Elstner vorfinde.

Der Aufbau muss bis kommenden Mittwoch abgeschlossen sein, ab Donnerstag starten die Proben. Samstag ist die Sendung, danach wird bis einschließlich Montagabend abgebaut. "Selbst im Drei-Schicht-Betrieb ginge es nicht schneller, weil gewisse Arbeiten erst abgeschlossen sein müssen, bevor andere beginnen können", sagt Herbertz. 28 Container mit über 200 Tonnen Material hat der SWR nach Trier gebracht für die nach "Wetten dass?" zweitgrößte deutsche Fernsehshow.

13 Tage, in denen Schule und Verein draußen bleiben müssen. "Wir haben versucht, die Show in die Herbstferien zu legen, damit der Schulsport nicht betroffen ist. Aber das war in diesem Fall nicht möglich, weil es pro Jahr nur sechs Sendetermine gibt", sagt Esser. Die Weihnachtsferien fallen aus, weil dort keine Liveshows produziert werden, die Osterferien, weil dann die Halle für potenzielle Play-off-Spiele der TBB geblockt wird. Die Sportvereine sind laut Esser stärker betroffen als Schüler. "Die Schulen wurden rechtzeitig informiert und können dank des guten Wetters ins Stadion ausweichen. Für jede Klasse fällt im Höchstfall einmal Sport aus."

Profivereine suchen Ausweichquartiere

 Boden verlegen statt Schul- oder Vereinssport: 13 Tage lang blockiert „Verstehen Sie Spaß?“ die Arena. TV-Foto: Björn Pazen
Boden verlegen statt Schul- oder Vereinssport: 13 Tage lang blockiert „Verstehen Sie Spaß?“ die Arena. TV-Foto: Björn Pazen



Anders sieht es bei den Vereinen aus: Zwischen Montag und Donnerstag gibt es täglich zwischen 16 und 22 Uhr im Schnitt 16 Trainingseinheiten in der dreifach teilbaren Arena und Nebenhalle, macht insgesamt 112 ausgefallene Einheiten für TBB, MJC, TVG und andere Klubs. Die Profivereine suchen in der Zeit Ausweichquartiere auf: Die TBB trainiert in der Uni- und in der MPG-Halle, die "Miezen" trainieren in der Uni- und der Wolfsberghalle. "Als der Sendetermin im Frühjahr 2007 festgelegt wurde, gab es noch keine Rahmenspielpläne von Hand- und Basketball. Wir hatten auch gedacht, dass nach Olympia eine längere Pause wäre", sagt Esser.

Aber lohnt sich die 13-tägige Schließung finanziell für die Arena? "Wir bekommen vom SWR nur die Kosten für Energie und Helfer ersetzt, Miete wird vom SWR nicht gezahlt. Die einzigen Einnahmen, die wir haben, sind die aus dem Kartenverkauf für die mittlerweile ausverkaufte Sendung und die Generalprobe", sagt Esser. Diese Regelung sei auch so im Nutzungsvertrag für die Arena dargelegt und mit dem Stadtrat besprochen. "Solche Sendungen sind Imagesendungen für Trier, da wird mal die Weinkönigin interviewt oder Werbung für die Antikenfestspiele gemacht. Es ist klar, dass mit Fernsehsendungen kein Geld verdient werden kann", betont der Arena-Geschäftsführer.

"Einmal pro Jahr", so Esser, könne man eine solche Veranstaltung annehmen: "Mehr geht wegen Schul- und Vereinssport nicht." Der SWR wollte die Arena ursprünglich sogar für den kompletten September buchen, um neben "Verstehen Sie Spaß?" auch die Sendung "Show der Naturwunder" aus der Arena zu senden. Esser: "Aber das ging beim besten Willen nicht." Vielleicht auch deswegen, weil der Schul- und Vereinssport auch am 1. und 2. Oktober wegen Michael Mittermeiers Auftritten in die Röhre schaut.

Wer sich den Aufbau und den Sendungsablauf anschauen will: Für die Generalprobe am Freitag, 26. September (ab 20.15 Uhr) gibt es noch Karten.