1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Sprinten unter sengender Sonne

Sprinten unter sengender Sonne

TRIER. (red) Weil 600 Schülerinnen und Schüler des Max-Planck-Gymnasiums 3000 Kilometer rannten, können sich nun Schulkinder im fernen Indien freuen. Denn für sie sind die 9000 Euro bestimmt, die am "Tag der Lebensläufe” zusammen kamen.

Einige Jungen und Mädchen waren kaum zu bremsen: "Wir mussten verschiedene Schüler bei den hohen Temperaturen nach zehn Kilometern stoppen", erzählt Uli Kaurisch, der die Aktion "Tag der Lebensläufe” gemeinsam mit dem Sportkollegium des Max-Planck-Gymnasiums (MPG) organisierte. 600 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen fünf bis zehn legten auf einem Rundkurs im Trierer Weißhauswald eine Strecke von nahezu 3000 Kilometern zurück. Besonders engagiert waren allerdings die Jüngsten aus den Klassen fünf und sechs. Knapp 9000 Euro kamen so zusammen, über die sich die "Indienhilfe Gusterath e.V." freut. Hans Bors, Lehrer am MPG und Mitbegründer der Indienhilfe, ist glücklich: "Mit diesem Geld können wir zahlreiche Schulprojekte in Indien unterstützen. Die Schüler des MPG können kaum ermessen, welche große Unterstützung wir mit dem Geld unseren Partnern in Indien zukommen lassen können."