St. Bonifatius im Wandel der Zeit

St. Bonifatius im Wandel der Zeit

Ein Stadtteil im Doppel-Glück: Gleich zwei Chroniken gibt es über Kürenz. Die eine behandelt mehr die "weltlichen" Geschehnisse (der TV berichtete). Eine zweite nimmt die 75-jährige Geschichte der Pfarrei St. Bonifatius näher unter die Lupe.

Trier-Kürenz. (LH) Mit dem Bau der neuen Pfarrkirche beginnt die "Chronik 1933 bis 2008 - 75 Jahre St. Bonifatius", die vom Katholischen Pfarramt herausgegeben wurde. Eines der ersten Schwarz-weiß-Fotos zeigt den offensichtlich auch damals obligatorischen ersten Spatenstich am 11. Februar 1932. Die Bauarbeiter müssen gut zugelangt haben: Bereits am 27. Juni 1932 wurde laut einer weiteren Fotoaufnahme bereits Richtfest gefeiert und am 12. Juni 1933 das neue Gotteshaus durch den Trierer Bischof Franz Rudolf Bornewasser geweiht.

Daniela Standard, die Kürenzer Gemeindereferentin, sowie Tanja Wilhelm und Robert Resch gehören zu dem auf ehrenamtlicher Basis arbeitenden Redaktionsteam. "Mal so gerade aus dem Boden stampfen" ging bei der reich bebilderten Chronik nicht, berichtet Daniela Standard. Hilfreich sei gewesen, dass man auf vorhandenes Material zum 25-jährigen und 50-jährigen Jubiläum habe zurückgreifen können; "Aber auch so blieb noch genug zu tun."

Keine wichtige Station in der 75-jährigen Geschichte der Pfarrei St. Bonifatius wurde ausgelassen.

Von der Kapellengemeinde zur richtigen Pfarrei



Die die Heilsgeschichte zeigenden Kirchenfenster werden ebenso beschrieben wie der vom Trierer Bildhauer Michael Trierweiler geschaffene Kreuzweg. Weitere Kapitel widmen sich dem Umbau von 1977, dem neuen Altar aus dem Jahr 1983 sowie der nochmaligen Umgestaltung des Kircheninnern von 1987.

Welchen Wandel ein bei den Pfarrangehörigen lieb gewonnener Service im Laufe der Jahrzehnte durchmachen kann, zeigen die Abbildungen mehrerer Pfarrbriefe. Den Einstand gibt das "Pfarrblatt St. Bonifatius Trier-Kürenz" vom 1. Oktober 1945 durch Pastor Johannes Kiefer. Darin eine Vorschau auf den ganzen Monat: "23.10. Fest des hl. Wendelinus (Die Bauern der Pfarrei werden besonders seine Fürbitte anrufen)!"

Auch das erfährt der Leser: In die Amtszeit des Geistlichen fiel der Aufstieg der bisherigen "Kapellengemeinde" zu einer "richtigen" Pfarrei. Und auch die Gegenüberstellung zweier Fotos von 1936 und 2008 mit dem heutigen Pfarrer P. Hans-Georg Radina C.M. am Fronleichnams-Altar fällt unter die Rubrik Historisches. Gewidmet ist das Werk all denen, die in den vergangenen 75 Jahren das Bild von St. Bonifatius geprägt und hier gewirkt haben. Ein Erinnerungswerk, das nicht nur den alteingesessenen und eingefleischten Kürenzern Freude bereiten dürfte.

Zu haben ist der Bildband (Preis 12,50 Euro) beim Katholischen Pfarramt St. Bonifatius, Trier-Kürenz, Telefon 0651/23161, Fax 0651/13580, E-Mail: st.bonifatius@arcor.de

Mehr von Volksfreund