Stadt Schweich erhöht Hundesteuer

Schweich · Hundehalter in Schweich müssen ab dem kommenden Jahr mehr Steuern zahlen. Einstimmig erhöhte der Stadtrat die Hundesteuer um zehn Euro pro Tier.

Demnach müssen für den ersten Hund künftig 70 Euro abgeführt werden, für den zweiten Hund 100 Euro und für jeden weiteren Hund 150 Euro. Der Hebesatz für gefährliche Hunde steigt von 900 auf 950 Euro. Laut Verwaltung ist derzeit in Schweich kein Hund gemeldet, der als "Kampfhund" eingestuft wird. Den Fremdenverkehrsbeitrag beließ der Stadtrat bei 140 Prozent. In diesem Jahr hatte das Gremium bereits die Anhebung der Grundsteuer B (für bebaute Grundstücke) und der Gewerbesteuer auf 400 Prozent beschlossen (der TV berichtete am 30. Mai). alf