1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Stadt Trier richtet testweise Umweltspur ein

Mobilität : Stadt Trier richtet testweise Umweltspur ein

Die Stadt Trier will nach eigener Aussage in der Innenstadt den Fahrradverkehr fördern: In der Christophstraße, von der Porta Nigra kommend in Fahrtrichtung Hauptbahnhof, wird durch eine gelbe Markierung temporär eine Umweltspur eingerichtet.

Somit ist die rechte Fahrspur nur noch Fahrrädern und Linienbussen vorbehalten. Ziel ist die Verbesserung der Anbindung des Hauptbahnhofs an die Innenstadt.

Die Umweltspur entlang der Christophstraße ist bereits im Mobilitätskonzept von 2012 und im Radverkehrskonzept von 2015 als wichtige Maßnahme aufgeführt. Der Test startet an diesem Mittwoch und endet am 30. November, um den erfahrungsgemäß verkehrsreichsten Monat November mit betrachten zu können.

Während der Markierungsarbeiten ist der rechte Fahrstreifen an diesem Mittwoch kurzzeitig vollständig gesperrt, für den Linienverkehr bestehen laut Stadtverwaltung Trier aber keine Einschränkungen.