1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Stadtbad Trier: Keine Corona-Regeln mehr - Eintrittspreise und Infos

Schwimmen : Badespaß ohne Einschränkungen im Stadtbad Trier - Eintrittspreise und alle Infos

Rutschvergnügen, Aufgüsse im Saunagarten, Massagen in der Massage-Lounge und Babyschwimmen im Lehrschwimmbecken. All das ist wieder möglich im Stadtbad Trier. Nur Besitzer von Wert- und Jahreskarten sowie weibliche Saunagäste müssen sich noch gedulden.

Das Ende fast aller Corona-Restriktionen bedeutet auch, dass im Stadtbad Trier ein fast normaler Bade- und Saunabetrieb möglich ist. Die Stadtwerke Trier teilen mit, dass nach Monaten der Schließung und des eingeschränkten Betriebs in Bad und Saunagarten an den Kaiserthermen ab sofort wieder alle Attraktionen in Betrieb sind.

Keine Corona-Einschränkungen mehr im Stadtbadt Trier

Es darf nun wieder geschwommen und gerutscht werden. Es gibt Aufgüsse im Saunagarten, Massagen in der Massage-Lounge und Babyschwimmen im Lehrschwimmbecken. Mit der neuen Lockerheit kommen auch die alten Preise zurück. Der Kurzzeittarif für Erwachsene kostet demnach wie im Februar 2020 wieder 4,10 Euro und ermäßigt 3,40 Euro. Die Tagestarife für Erwachsene liegen bei 6,40 Euro (ermäßigt 3,90 Euro) Eine Preiserhöhung wird es trotz der fehlenden Einnahmen in den Lockdown-Zeiten und gestiegener Energie- und Betriebskosten nach Auskunft der Stadtwerke vorerst nicht geben.

Zwei Einschränkungen gibt es. Erst voraussichtlich ab Mitte April können Besitzer von Wert- und Jahreskarten diese wieder nutzen. SWT-Betriebsleiter Christian Reichert: „Aufgrund aktueller Corona-Fälle bei dem Software-Dienstleister fehlt noch ein Update.“ Sobald dies eingespielt ist, ist auch das bargeldlose Zahlen mit dem Zutrittsarmband in der Gastronomie wieder möglich.

3G-Regelung und die Maskenpflicht bis zur Umkleide entfallen

Zudem entfällt der Damensauna-Tag am Montag. Als Alternative empfiehlt das Sauna-Team den separaten Damenbereich in der Innensauna (Ruheraum, Dampfbad, finnische Sauna 90° Celsius).

Ein weiterer Schritt in Richtung Normalität: Die 3G-Regelung und die Maskenpflicht bis zur Umkleide entfallen. Stattdessen setzt das Bad-Team auf freiwilligen Maskenschutz.

Auf Gäste freuen sich auch Mido Ghamri, Betreiber der Massagelounge, sowie Atilla Gülgen, der seit dem 1. April für die Gastronomie in Schwimmhalle und Saunagarten die Verantwortung übernommen hat.

Die Öffnungszeiten

Montags ist das Stadtbad an den Kaiserthermen weiterhin geschlossen.

Schwimmhalle (Dienstag bis Freitag 6 bis 22 Uhr, Samstag 6 bis 21 Uhr, Sonntag/ Feiertag 9.30 bis 16.30 Uhr)

Sauna (Dienstag bis Samstag 15 bis 22 Uhr, Sonntag/ Feiertag 11 bis 18 Uhr).