Feste : Folklore, Wein und ein Riesen-Omelett in Schweich

Das Schweicher Stadtfest steigt vom 5. bis 9. September auf dem Synagogenvorplatz.

Es ist das Kultur- und Weinerlebnis im Herzen der Stadt: Vom 5. bis 9. September wird das Stadtfest in Schweich gefeiert. Das gegenüber der früheren Stadtwoche gestraffte Programm hat sich bewährt. Für viele Geschmäcker ist etwas dabei, sei es für Wein- und Musikliebhaber, für Kinder und Jugendliche, die sich auf dem Rummelplatz vergnügen wollen, und für Leute, die sich beim Markttag des Gewerbeverbands am Montag mit Waren von den heimischen Geschäftsleuten oder den Standbetreibern eindecken wollen.

Das Stadtfest startet am Donnerstag, 5. September, mit einer Geocaching-Aktion: Kinder und Jugendliche können auf spielerische Weise Schweich kennenlernen. Um 19.30 Uhr folgt ein Wandelkonzert der katholischen Pfarrgemeinde: Geistliche Musik erklingt sowohl in der Pfarrkirche St. Martin als auch in der ehemaligen Synagoge.

Wer Näheres über die Geschichte der jüdischen Gemeinde in Schweich erfahren möchte, dem sei eine Führung am Freitag, 6. September, empfohlen. Um 16.30 Uhr beginnt eine Führung auf dem jüdischen Friedhof. Was die Schweicher Winzer Köstliches zu bieten haben, offenbart sich bei der öffentlichen Weinprobe freitags ab 19.30 Uhr im Bürgerzentrum. Die Probe ist ausverkauft.

Am Samstagabend, 7. September, beginnt das eigentliche Stadtfest auf dem Vorplatz der Synagoge. Stadtbürgermeister Lars Rieger wird gegen 19.30 Uhr zusammen mit Helene I, der Weinkönigin der Römischen Weinstraße, einen Fassanstich vornehmen. Die Band „Männer” spielt anschließend bekannte deutschsprachige Songs.

Höhepunkt des Festsonntags ist der große Festumzug ab 14 uhr durch die Straßen von Schweich. Auf der Bühne auf dem Synagogenvorplatz schließt sich ein buntes Programm an mit Musik, Liedern und Tänzen. Ab 18 Uhr ist sonntags eine originelle Benefiz-Aktion zugunsten des Vereins Nachbar in Not geplant: Küchenchef Hermann Welter, Gastro-Journalist Herbert Becker und die Metzger Andreas Mittler und Helmut Schneider braten ein Riesen-Omelett aus 500 Eiern.

Schweicher Vereine gestalten den Montagnachmittag ab 17 Uhr. Gegen 19 Uhr startet ein Konzert der Stadtkapelle, ab 20 Uhr unterhält die Band Gloyd Lobster. Die Marktstände haben von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

Mehr von Volksfreund