Stadtradeln gestartet: Trierer treten in die Pedale

Stadtradeln gestartet: Trierer treten in die Pedale

Mit dem Segen von Pfarrer Matthias Ratz (rechts) und dem Startschuss von Oberbürgermeister Wolfram Leibe hat am Sonntag die Aktion Stadtradeln in Trier begonnen. Drei Wochen lang sollen nun möglichst viele Trierer Rad statt Auto fahren.

Damit kann jeder Trierer CO{-2} einsparen, etwas fürs Weltklima tun und für seine eigene Gesundheit. Bisher sind 77 Teams in Trier angemeldet mit über 500 Radlern. Am ersten Tag kamen (bis Sonntag, 18.30 Uhr) schon 1035 Kilometer zusammen. Nachmeldungen sind unter <%LINK auto="true" href="http://www.stadtradeln.de/trier" class="more" text="www.stadtradeln.de/trier"%> noch möglich. OB Leibe erklärte beim Start, der Stadtvorstand habe ein neues Radverkehrskonzept beschlossen. Mehr dazu demnächst im TV. Zum Auftakt des Stadtradelns fuhr der Publizist Frank Hermann in Begleitung der Evangelischen Kirchengemeinde eine Etappe seiner "fairen Biketour" bis nach Luxemburg-Stadt. TV-Foto: Hans Krämer