1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Stadtrat spricht über freies Internet

Stadtrat spricht über freies Internet

Überall in der Trierer Innenstadt kostenlos im Internet surfen: Das soll nach Vorstellung der SPD-Fraktion im Stadtrat künftig möglich sein. Einen entsprechenden Antrag hat sie für die Ratssitzung am 19. Mai gestellt.

Trier. Die Stadtverwaltung soll ein Konzept entwickeln, wie ein einheitliches kostenfreies Hochgeschwindigkeits-Wlan-Netz in der Trierer Innenstadt entstehen könnte. Das sieht ein Antrag der SPD im Trierer Stadtrat vor. Am 19. Mai wird sich der Rat mit dem Vorschlag der Sozialdemokraten befassen, nach dem städtische Einrichtungen und stadtnahe Gesellschaften Standorte für Router an und in ihren Gebäuden zur Verfügung stellen sollen. Nach Vorstellung der SPD kann das Netz so aufgebaut werden, dass mit geringem Aufwand eine unbegrenzte Anzahl von Wlan-Knotenpunkten hinzukommen könnte - in Gaststätten zum Beispiel oder bei Friseuren. Die Verwaltung soll dem Antrag zufolge einen Partner suchen, der die Einrichtung der Wlan-Hotspots finanziert, so dass der Stadt keine Kosten entstehen. Zur Verbindung mit den Wlan-Knotenpunkten soll eine einmalige Registrierung reichen. Ein freies Wlan-Netzwerk erhöhe die Attraktivität Triers, heißt es in der Begründung des Antrags. Zudem biete eine flächendeckende digitale Infrastruktur mehr Chancengerechtigkeit für Menschen, die sich keinen eigenen Anschluss leisten könnten. red