Nach der Kommunalwahl So sieht der neue Trierer Stadtrat aus – und darauf freuen sich die neuen und alten Räte

Trier · 39 Männer und 17 Frauen sitzen im frisch gewählten Trierer Stadtrat. Am Dienstag kam das Gremium das erste Mal zusammen.

56 Stadträte und Stadträtinnen, drei Dezernenten und eine Dezernentin plus Oberbürgermeister: Das ist der neue Trierer Stadtrat.

56 Stadträte und Stadträtinnen, drei Dezernenten und eine Dezernentin plus Oberbürgermeister: Das ist der neue Trierer Stadtrat.

Foto: Andreas Sommer

Mit einer Art Marathonsitzung ist der bei den Kommunalwahlen am 9. Juni neu gewählte Trierer Stadtrat am Dienstag in seine Wahlperiode gestartet. Die konstituierende Sitzung, bei der alle 56 Mitglieder von Oberbürgermeister Wolfram Leibe auf ihr Amt vereidigt wurden, sollte um 16 Uhr beginnen – weil die Technik im großen Rathaussaal streikte und das elektronische Abstimmungssystem nicht funktionierte, verschob sich die Sache allerdings um eine knappe halbe Stunde.

Trier: Das sagen Stadtratsmitglieder zur ersten Sitzung
18 Bilder

Das sagen Stadtratsmitglieder zur ersten konstituierenden Stadtratssitzung in Trier

18 Bilder

Nach einem kleinen Umtrunk ging es um 18 Uhr weiter mit einer feierlichen Rathaussitzung, bei der langjährige Ratsmitglieder und die 19 Männer und Frauen geehrt, die dem Rat in der zurückliegenden Wahlperiode angehört haben, aber nicht mehr wiedergewählt wurden oder nicht mehr angetreten sind zur Wahl. Nach der Sitzung trafen sich die Räte und Rätinnen in lockeren Runden – die teilweise bis gegen Mitternacht tagten.

Stadt Trier: Verabschiedung und Ehrung von Stadtratsmitgliedern
21 Bilder

So war die Verabschiedung und Ehrung der Stadt Trier für ausgeschiedenen Stadtratsmitglieder

21 Bilder

Zu seiner ersten Arbeitssitzung trifft sich der Stadtrat erst nach der Sommerpause am Dienstag, 17. September.

Stadt Trier: Auszeichnung von Ratsmitgliedern mit Ehrenring
18 Bilder

So war die Auszeichnung der Stadt Trier von Ratsmitgliedern mit dem Ehrenring

18 Bilder

Welche Anträge, Anfragen und Beschlüsse dann auf der Tagesordnung sind, steht noch nicht fest. Unklar ist auch noch, welche Bündnisse sich im neuen Rat zusammenfinden. Zuletzt hatte es ein Ampelbündnis aus SPD, Grünen und FDP gegeben. Die Ampel hat im neuen Rat allerdings keine Mehrheit mehr.

Korrektur In unserem Artikel „Der neue Trierer Stadtrat: Jung, alt und alles dazwischen“ hat sich ein Fehler bei der Sortierung der ältesten Räte eingeschlichen. Richtig ist folgende Reihenfolge: Hans Lamberti (1946), Rainer Lehnart (SPD, 1948), Matthias Melchisedech (CDU, 1952), Bernhard Hügle (Grüne, 1955), Michael Frisch (AfD, 1957).