1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Stahltransporter kracht in Mittelleitplanke

Stahltransporter kracht in Mittelleitplanke

Föhren. (f.k.) Nach einem LKW-Unfall am Freitagmorgen in Höhe des Industrieparks Föhren war die A 1 in Richtung Trier über Stunden blockiert. Bis zur Mittagszeit musste der Verkehr über die L 141 umgeleitet werden.

Der Fahrer des Lastzuges wurde leicht verletzt. Ein 44-jähriger polnischer LKW-Fahrer befuhr am Freitagmorgen die A 1 in Richtung Koblenz. Nach Angaben der Autobahnpolizei Schweich geriet der Sattelzug gegen 7.25 Uhr kurz vor der Ausfahrt Föhren/Bekond aus ungeklärter Ursache auf den Mittelstreifen. Dort stieß die Zugmaschine gegen die Leitplanke und schlitterte rund 50 Meter weit daran entlang. Durch den Aufprall wurde der Treibstofftank des Fahrzeugs abgerissen und platzte auf. Mehrere Hundert Liter Diesel ergossen sich auf die Gegenfahrbahn und bildeten dort einen gefährlichen Schmierfilm. In Fahrtrichtung Trier bildete sich ein Stau, der zeitweise bis zum sieben Kilometer entfernten Autobahnkreuz Wittlich reichte. Die Polizei leitete den Verkehr Der LKW-Fahrer erlitt leichte Verletzungen.