Statt Winterschlaf ins Wasserbecken

Statt Winterschlaf ins Wasserbecken

TRIER. (red) Wasserratten aufgepasst: Die DLRG Trier veranstaltet ab kommenden Montag neue Kurse für Schwimmbegeisterte und alle die, die es noch werden wollen.

Pitsch, patsch - ab ins kühle Nass: Die DLRG Trier-Stadt veranstaltet ab Montag, 5. Januar, im Trierer Stadtbad in der Südallee neue Kurse für Nichtschwimmer (ab acht Jahre), Rettungsschwimmer, Zwischenschwimmer sowie für Schnorcheltauchen und Jugendschwimmen. Die Kurse dauern bis einschließlich Montag, 26. April. Nicht nur der praktische Teil wird von der DLRG in ihren Kursen geschult, ein Theorie-Teil ist ebenfalls inbegriffen.Teilnehmerkarten in den ersten beiden Stunden

Die Übungsstunden finden für Jugendliche montags zwischen 19.30 und 20.30 Uhr, für Erwachsene zwischen 20.30 und 21.30 Uhr statt. Teilnehmerkarten werden vor den ersten beiden Übungsstunden am 5. und 12. Januar ab 19.45 Uhr in der Eingangshalle des Stadtbads oder in der Schwimmhalle am Trainingsbecken ausgestellt. Die Gruppe der Jugendlichen trifft sich ausschließlich in der Eingangshalle (19.30 Uhr).Rettungsschwimmer "Gold" brauchen ärztliches Attest

Das Mindesalter bei der Rettungsschwimmerausbildung beträgt zwölf Jahre für Bronze, 15 Jahre für Silber und 16 Jahre für das goldene Abzeichen, für das die Tauglichkeit unmittelbar vor Beginn der praktischen Ausbildung durch eine ärztliche Bescheinigung nachgewiesen werden muss - das Zeugnis darf nicht älter als vier Wochen sein. Weiterhin muss die erfolgreiche Teilnahmebescheinigung an einem Erste-Hilfe-Kurs nachgewiesen werden, der nicht länger als drei Jahre zurückliegt. Wer lieber tief als weit schwimmt und am Schnorcheltauchkurs teilnimmt, muss einen Schnorchel, Brille und Schwimmflossen mitbringen. Alle Teilnehmer außer der Jugendgruppe (bis 16 Jahre) müssen den Eintritt an der Kasse des Stadtbads zahlen, für Schüler und Studenten gibt es Ermäßigungen.