"Stattführer" gesucht

TRIER. (red) Einen Workshop für "Stattführer" bietet die Arbeitsgemeinschaft Frieden am Freitag, 3. November, von 15 bis 18 Uhr im Friedens- und Umweltzentrum an der Pfützenstraße 1 in Trier an. Die Arbeitsgemeinschaft Frieden führt regelmäßig "antifaschistische" Stadtführungen unter dem Titel "Trier in der NS-Zeit" zu Stätten der nationalsozialistischen Verfolgung und des Widerstandes in Trier zu Gedenktagen und für Schulklassen durch.