Stau nach Auffahrunfall

Wegen eines Auffahrunfalls auf der Kohlenstraße in Trier ist es am Dienstagmorgen zu einem Stau gekommen.

Offenbar infolge von Unachtsamkeit fuhr gegen 8 Uhr auf der Kohlenstraße eine Autofahrerin auf einen anderen Wagen auf. Die schwangere Unfallverursacherin wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro.

Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr Trier mit dem Rüstzug, zwei Rettungswagen und ein Notarzt. Der Verkehr wurde einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet, dadurch kam es zu langen Rückstaus in alle Richtungen.

Ein Rettungswagen, der auf dem Weg zu dem Unfall war, stieß kurz vor der Einsatzstelle mit einem Auto zusammen. Verletzt wurde dabei niemand. (siko)