1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Staus nach Unfall auf der B 51 bei Trierweiler

Unfall in Trierweiler : Drei Verletzte und Staus nach Unfall auf der B 51 bei Trierweiler (Update)

Ein schwerer Verkehrsunfall hat am Donnerstagabend für Behinderungen im Feierabendverkehr gesorgt.

Nach Auskunft der Polizei Trier hatte es gegen 17 Uhr auf der B 51 zwischen Trierweiler-Neuhaus und Hohensonne 1 einen Verkehrsunfall gegeben. Vier Fahrzeuge waren daran beteiligt. Die Bundesstraße musste voll gesperrt werden. Die Folge waren Staus. Autos standen unter anderem auf der A 64, weil sie nicht auf die B 51 auffahren konnten. Auch auf der Bitburger Straße ging nicht mehr viel. Eine Folge des Unfalls waren auch Behinderungen auf der B 49 bei Igel. (har)

Durch den Auffahrunfall wurden eine Person schwer, zwei weitere Personen leicht verletzt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei fuhr der Unfallverursacher zunächst mit hoher Geschwindigkeit auf ein vorausfahrendes Fahrzeug auf, welches dadurch auf ein weiteres Auto geschoben wurde. Durch den Zusammenstoß geriet der Unfallverursacher auf die Gegenspur und kollidierte dort mit einem in Richtung Trier fahrenden Fahrzeug.

Zur Unfallaufnahme musste die B 51 zwischen 17.10 Uhr bis 18.50 Uhr voll gesperrt werden. In diesem Zeitraum kam es im Bereich der Unfallstelle zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Im Einsatz waren die Polizeiinspektion Trier, die Feuerwehr aus Newel sowie die Berufsfeuerwehr Trier und das DRK aus Ehrang mit Notarzt.

(har/siko/red)