1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Steht Triers City vor dem Ausverkauf?

Steht Triers City vor dem Ausverkauf?

Liebe Leserinnen, liebe Leser! In Trier steht Stadtentwicklung an zwei zentralen Punkten der Trierer City bevor: Im Süden rund um Viehmarkt, Europahalle, Theater und Rathaus. Im Norden rund um Karstadt, Kaufhof und die Treveris-Passage.

Der Stadtvorstand hat eine Vereinbarung ausgearbeitet, mit der der Shopping-Center-Betreiber ECE aus Hamburg für drei Jahre exklusiv in die Entwicklung dieser Flächen einbezogen werden soll.
Diese Entwicklungsvereinbarung sorgt für Aufregung im Trierer Einzelhandel (der TV berichtete mehrfach). Und auch der Stadtrat wollte nicht schon in der heutigen Sitzung über diesen auf Jahre angelegten Prozess entscheiden, sondern hat den Tagesordnungspunkt auf die Juli-Sitzung verschoben.
Zeit also, das Thema Einzelhandel in Trier intensiv zu diskutieren - mit all seinen Auswirkungen auf die Stadt und das Umland. Der TV startet dazu mit dieser Doppelseite heute eine Serie zur Vorbereitung eines TV-Leserforums. "City vor dem Ausverkauf? Die Zukunft des Trierer Einzelhandels" - unter diesem bewusst provokant formulierten Titel wollen wir mit Beteiligten und mit Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, diskutieren. Wie viel zusätzlichen Einzelhandel verträgt die Stadt? Welches sind die richtigen Standorte? Wie stark ist die Konkurrenz aus Luxemburg? Welche Erfahrungen haben andere Städte mit ECE-Centern gemacht?
Das sind nur einige der Fragen, die wir stellen wollen. Das Forum wird Mitte Juni stattfinden. Der genaue Termin wird derzeit noch abgestimmt, denn wichtig ist uns: Wir wollen nicht nur die Vertreter des Handels, sondern auch die Stadtratsfraktionen, den Oberbürgermeister und Vertreter der ECE aus Hamburg mit an Bord haben, um alle Seiten ausgewogen zu betrachten.

Auftakt unserer Vorberichterstattung ist heute diese Seite mit zwei Interviews. Zu Wort kommen Gerd Wilhelmus, der Vertreter der ECE, sowie Michael Cornelius von der City-Initiative Trier, dem Zusammenschluss von derzeit 160 Händlern, Dienstleistern und Hausbesitzern aus Trier (die kompletten Versionen der Interviews finden Sie im Internet unter www.volksfreund.de/ece ) Sie haben Anregungen und Themenvorschläge zu dieser Serie - dann schreiben Sie uns per E-Mail an echo@volksfreund.de

Michael Schmitz
Leiter Reporter Trier/Trier-Saarburg
Lesen Sie dazu heute diese Interviews:

"Wir machen uns stark für lebendige Innenstädte" - Gerd Wilhelmus, Geschäftsführer der ECE-Tochterfirma ECE Development GmbH & Co. KG

"Es ist viel zu früh, sich auf einen Investor festzulegen" - Michael Cornelius, seit Mai 2012 Vorsitzender der City-Initiative Trier