Steipenriesen im Taschenlampenlicht

Steipenriesen im Taschenlampenlicht

Trier. (red) Eine Taschenlampenführung mit Bärbel Schulte zum Thema "Die Steipenriesen" wird am Dienstag, 20. Januar, 20 Uhr, im Stadtmuseum Simeonstift angeboten. Kunst in neuem Licht betrachten - das ist, ganz wörtlich genommen, die ungewöhnliche Idee dieses neuen Führungskonzeptes.

Nach Einbruch der Dunkelheit begeben sich die Teilnehmer jeweils mit einer Taschenlampe ausgestattet in die unbeleuchteten Sammlungsräume des Stadtmuseums. Nach und nach werden dann im begrenzten Lichtkegel die Steinskulpturen der Steipe sichtbar und Stück für Stück erhellt. Vorher unbeachtete Einzelteile springen nun ins Auge und es beginnt eine spannende Suche nach weiteren Details. Eine Erlebnis- und Entdeckungsführung - auch für Kinder - mit Bärbel Schulte. Die Kosten betragen sechs Euro.