Stele an der Synagoge wieder aufgestellt

Stele an der Synagoge wieder aufgestellt

Trier Die Gedenkstele am früheren Standort der Trierer Synagoge ist von Mitarbeitern des städtischen Tiefbauamts wieder aufgestellt und dabei fest verankert worden. Sie ist am Wochenende von bislang noch unbekannten Tätern umgeworfen worden.

Die Stele an der Ecke Zuckerberg-/Metzelstraße erinnert an die Schändung der Synagoge und die Verfolgung und Drangsalierung der Trierer Juden während der Reichspogromnacht am 9. November 1938. red
Hinweise zu den Tätern oder dem Tatvorgang nimmt die Polizei Trier entgegen unter der Nummer: 0651/9779-322.

Mehr von Volksfreund