1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Stelzenläufer Trier Stelzentheater Circolo Mutmacher

Mutmacher : Stelzenläufer bringen Farbe in den Alltag

Normalerweise gehen Menschen zu den Auftritten von Künstlern. Eine Gruppe Artisten dreht den Spieß nun um.

Abstandhalten ist für die beiden bunten Gestalten in der der Straße im Hopfengarten in Trier-Heiligkreuz kein Problem. Denn sie sind mehr als 2,5 Meter hoch. Es handelt es sich dabei nicht um etwas zu groß geratene Riesen-Papageien, sondern um Mitglieder des Stelzentheaters Circolo.

Beim Auftritt in Heiligkreuz sind Elke Reiter und Maike Hilden unterwegs. Christian Dirr ist Inhaber des Stelzentheaters. Er sagt: „Wenn die Leute nicht zur Kunst kommen können, bringen wir eben die Kunst zu den Leuten.“

Und so stolzieren nun die Buntgewandeten auf ihren rund einen Meter langen Stelzen durch die zahlreichen Seitenarme der Straße und erfreuen die Anwohner. Ihnen geht es nicht nur um die Kinder, sagt Elke Reiter, die seit Mitte März in den Straßen der Stadt unterwegs ist. Denn es gibt auch viele Erwachsene, die durchaus eine Abwechslung gebrauchen können.

Die Resonanz auf die Aktion unter dem Motto „Lachen ist die beste Medizin ­­– mit Abstand“ der Ringelschlingel – so die Namen der Figuren –, ist nach Auskunft der Artisten durchgängig positiv.

Davon kann sich jeder überzeugen, der die Stelzenläufer auf ihrem Weg durch den Trierer Süden begleitet. Da werden wie wild Fotos gemacht, da wird gewunken, da gehen Daumen nach oben. Und sogar Autofahrer halten an, um die beiden Stelzenläufer zu betrachten.

Die Aktion der beiden Stelzenläuferinnen ist auch eine Reaktion auf die Folge der Corona-Krise. So stellte sich beispielsweise für Elke Reiter, die unter anderem als Theaterpädagogin Kinder- und Jugendgruppen leitet und seit Jahren Kindertheater in Trier spielt, die Frage, was sie mit ihrer nun freien Zeit anfangen soll. „Von einem auf den anderen Tag ist alles anders gewesen“, sagt sie. Denn Theaterworkshops oder andere kulturelle Veranstaltungen darf es aktuell nicht geben.

Bisher sind die Läufer nur in Trier unterwegs gewesen. Man kann sich sogar einen Auftritt der beiden Artisten wünschen. Das geht am einfachsten über die Seite namens „Stelzentheater Circolo“ im sozialen Netzwerk Facebook. Die Läufer können sich zudem vorstellen, auch jenseits der Stadtgrenze aktiv zu werden.

Informationen zu den Stelzenläufern gibt es im Internet unter der Adresse www.stelzentheater-circolo.de Das Internet kann jedoch noch mehr. Wer die Aktion finanziell unterstützen will, kann das ebenfalls über eine Plattform im Internet tun. Die entsprechende Adresse im Netz lautet
www.leetchi.com/c/die-stadtlaeufer