Steuererklärung statt Gedichtanalyse

Trier · Humboldt-Gymnasium und Wirtschaftsexperten bringen Schülern praktisches Wissen fürs Leben bei.

Trier (red) "Ich bin fast 18 und hab keine Ahnung von Steuern, Miete oder Versicherungen. Aber ich kann 'ne Gedichtanalyse schreiben. In 4 Sprachen", twitterte vor einiger Zeit eine 17 Jahre alte Schülerin aus Köln und erntete in den sozialen Netzwerken eine Welle der Zustimmung.
Ein neu konzipiertes Projekt mit dem Titel "Fit for Life" am Humboldt-Gymnasium Trier hat versucht, genau dort anzusetzen.
Das Projekt richtete sich an Schüler, deren Schulzeit bald endet und die im Rahmen der Berufsorientierung am HGT zwar bereits diverse Informationen zu Ausbildungs- Studien- und Berufsmöglichkeiten erhalten haben, aber zu den ganz praktischen Alltagsproblemen bisher wenig Erfahrungen sammeln konnten.
Was steckt hinter dem Thema Versicherungen? Wie lese ich meine Lohnabrechnung? Warum muss ich mich mit Steuern auskennen und was ist Business-Knigge? Fragen über Fragen für die Teilnehmer des Schulprojekts "Fit for Life" am HGT.
Die Idee dazu kam Projektleiter Jan Illgen, zweiter stellvertretender Schulleiter am HGT, im Gespräch mit seinen Oberstufenschülern: "Gerade in diesen Bereichen fühlten sich die Schüler extrem unsicher, waren aber gleichzeitig von der hohen Wichtigkeit der Themen überzeugt. Daher hat es uns nicht überrascht, dass über 50 Schüler der MSS 11 und 12 das Projekt im Rahmen der Projekttage gewählt haben", berichtet Illgen. Möglich sei die Durchführung des Projekts für die Schule allerdings erst durch laut Illgen "sehr gute und engagierte Kooperation" mit außerschulischen Partnern, etwa dem Kreis junger Unternehmer Trier (KJU) und dem Finanzamt Trier.
Jan Wiedemann - als Organisator auf Seite des KJU - freute sich über die große Bereitschaft mehrerer KJU-Mitglieder sowie dreier Mitarbeiter des Finanzamts Trier an dem Projekt teilzunehmen.
Die Experten aus der Praxis sprachen mit den Schülerinnen und Schülern über viele Themen. Etwa den Sinn und Unsinn von Versicherungen, über Steuern, Steuerarten und Steuererklärung, über Lohn- und Gehaltsabrechnungen, Betriebserkundung, Miet- und andere Verträge sowie Umgangs- und Benimmregeln im Beruf und in Unternehmen.
Das dreitägige Projekt sei von den Schülerinnen und Schülern "durchweg positiv" bewertet worden, sagt Illgen. Bereits im nächsten Jahr möchte das HGT das Fit-for-Life-Projekt wieder anbieten, um ihnen so ein Stück mehr Sicherheit für ihr zukünftiges Leben nach der Schule zu geben.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort