Stimmen Sie ab: Volksfreund sucht die erste Garde

Trier · Die erste Runde ist geschafft: Zehn Gardetanzgruppen aus der Region haben sich für die Endrunde qualifiziert. Jetzt stellen sie sich zwei Wochen lang im Internet zur Wahl für die "Erste Garde der Region".

Trier. Die Session im Karneval geht jetzt so richtig los, und das bedeutet vor allem für die Mädels (und Jungs) der Tanzgarden in der Region wieder vollen Körpereinsatz. Bei Hunderten Sitzungen, Ordensfesten, Galas, Prinzenproklamationen und Umzügen tanzen sie zum Teil höchst anspruchsvoll. Fastnacht wäre ohne sie nicht denkbar. Sie verbinden modernen Tanzsport mit karnevalistischer Brauchtumspflege. Der Trierische Volksfreund sucht nun die "Erste Garde der Region". Mehr als 80 Gruppen haben sich in der ersten Runde zur Wahl gestellt, und 6000 User haben ihre Stimme abgegeben. Die zehn Gruppen mit den meisten Klicks aus unserem Internet-Voting kommen nun in die Endrunde. Ab heute werben sie um Ihre Gunst. Auf die Gewinnergruppen warten attraktive Geldpreise: 555 Euro für die erste Gruppe, 333 Euro für die Zweit- und 222 Euro für die Drittplatzierten. Die Garde mit den meisten Stimmen erlebt noch einen ganz besonderen Höhepunkt: Sie bekommt eine "Wildcard" und darf bei der Rheinland-Pfalz-Meisterschaft im September mittanzen. Mit dieser Meisterschaft kann sie sich für die Deutsche Meisterschaft im Dezember in Aachen qualifizieren. Organisiert wird die Rheinland-Pfalz-Meisterschaft vom bundesweiten Dachverband der Rheinischen Karnevals-Korporationen (RKK) mit Sitz in Koblenz. RKK-Vizepräsident Hans Mayer: "Wir freuen uns auf jede Garde und Solo- oder Paartänzer, die sich bei der Landesmeisterschaft für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren wollen." houMachen Sie mit und wählen Sie bis zum 14. Februar Ihre erste Garde aus:volksfreund.de/erste-garde

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort